Logo ÖH Mozarteum
Home
News auf facebook
3.5.2016

Unser neuer Vorsitzender
11.3.2016

In der Sitzung der Universitätsvertretung (UV) am 9.3.2016 wurde Paul Großkopf mit den Stimmen aller Mandatarinnen und Mandatare einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Nachdem Elisabeth de Roo von der Funktion als Vorsitzende zurückgetreten war, um sich ganz auf den bevorstehenden Studienabschluss konzentrieren zu können, wollte die UV es sich nicht nehmen lassen, ebenfalls einstimmig Elisabeth erneut ins Vorsitzteam zu wählen, um so auch neben dem neuen Vorsitzenden größtmögliche Kontinuität in der Vertretung der Studierenden zu ermöglichen.

Alpbach Stipendien
22.3.2016

Ein Stipendium bietet jungen Menschen unter 30 die Möglichkeit, an allen Seminaren, Breakout Sessions und Plenardebatten des Europäischen Forums Alpbach teilzunehmen. Darüber hinaus können sie ihr Wissen in unseren Sommerschulen und Professional Programmes vertiefen. So richtet sich beispielsweise die “Alpbach Summer School on Entrepreneurship” speziell an Postdocs und PhD-Studierende aus den MINT-Fächern.

Alle Bewerbungsinformationen stehen online unter www.alpbach.org und auf Facebook bereit.

„Encounters II”
17.3.2016

Gemeinsam mit den polnischen und italienischen Kulturinstituten Österreichs, lädt der Verein .ditiramb das Workcenter of Jerzy Grotowski and Thomas Richards vom 20. Mai bis 01. Juni 2016 nach Wien ein.

Im Rahmen dieses Projektes, „Encounters II” finden Konferenzen, Filmvorführungen, Workshops und die Österreich Premiere des Stückes „The Hidden Sayings” statt.

Das vollständige Prgramm ist sichtbar unter
http://ditiramb.org/encountersII

Internationele Ensemble Modern Akademie 2016
15.3.2016

Das Klangspuren Festival öffnet wieder seine Pforten für die internationale Ensemble Modern Akademie.

Angefangen 2004, hat sich die KLANGSPUREN Internationale Ensemble Modern Akademie zu einem der wichtigsten und erfolgreichsten Projekte des Tiroler Festivals für neue Musik entwickelt. Für das hohe Niveau der Akademie stehen große Persönlichkeiten ein, die als composer in residence die einzelnen Jahrgänge geprägt haben: György Kurtág, Helmut Lachenmann, Steve Reich, Benedict Mason, Michael Gielen, Wolfgang Rihm, Martin Matalon, Johannes Maria Staud, Heinz Holliger, George Benjamin, Unsuk Chin, Hans Zender, Hans Abrahamsen, Wolfgang Mitterer und Beat Furrer.

Mehr Information zum Ablauf gibt es >>HIER<<.

Fulbright Stipendium
2.3.2016

Fulbright Austria lädt interessierte KandidatInnen dazu ein, sich für das Fulbright Studienstipendium für das akademische Jahr 2017-18 zu bewerben.

Das Fulbright Studienstipendium richtet sich an ÖsterreicherInnen, die bereits ein Erststudium abgeschlossen haben und einen Master-Abschluss (ein- bis zweijährige Programme) in den Vereinigten Staaten anstreben. Erfolgreiche KandidatInnen haben zusätzlich zu einem Stipendium im Wert von bis zu einmalig USD 25.000 und möglicher zusätzlicher Finanzierung durch US Institutionen, die Möglichkeit an zahlreichen Veranstaltungen akademischer und kultureller Natur vor und während ihres Aufenthaltes in den Vereinigten Staaten teilzunehmen und sind als Fulbrighter Teil einer weltweiten, alle akademischen Disziplinen und Kulturen umfassenden Community.

Fulbright Austria ist bemüht KandidatInnen zu gewinnen, die durch ihre persönliche Einstellung und ihre Berufspläne zur Erfüllung des Mandates der Kommission „the promotion of mutual understanding between the peoples of Austria and the United States of America” beitragen wollen. In diesem Sinne werden im Auswahlverfahren nicht nur akademische Leistungen sondern auch Erfahrungen im Berufsleben und soziales Engagement der BewerberInnen berücksichtigt.

Die Deadline für die Bewerbung für das Studienjahr 2017-18 ist der 1. Mai 2016. Fragen zum Bewerbungsprozess können jederzeit per email an Martina Laffer (mlaffer(at)fulbright.at) gerichtet werden. Weitere Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie auf unserer Website: http://www.fulbright.at/going-to-the-usa/students/programm/fulbright-austrian-student-program/.

disposed
11.2.2016

„Im Rahmen unseres Masterprojekts disposed an der Fachhochschule Salzburg (MultimediaArt) haben wir Räumlichkeiten auf dem Gelände der Mühle an der Glan in Salzburg (ehemalige Rauchmühle) bezogen, um diese als Arbeitsstätte, Veranstaltungs- und Ausstellungsraum zu nutzen.
Wir würden uns freuen, wenn auch StudentInnen vom Mozarteum den Weg zu uns finden. Der Raum mit dem Namen kvartier kann von jedem genutzt werden, einzige Voraussetzung ist Vereinsmitglied zu werden (Tagesmitgliedschaft oder Jahresmitgliedschaft).
Bis Ende März befinden wir uns in einer Phase, die sich mit dem Thema „Ritual” auseinandersetzt.

Hier gehts zur Ausschreibung.

Unabhängig vom Thema „Ritual” kann auch an eigenen Projekten gearbeitet, geprobt, ausgetauscht, etc. werden. Jeder ist herzlich willkommen vorbeizuschauen und natürlich auch Veranstaltungen bei uns zu besuchen.

Genauere Informationen zu unserem Programm und Öffnungszeiten (derzeit Mi-Sa 16:00 - 20:00 Uhr) des kvartiers gibt es auf disposed.at und facebook.com/dispouz.

Förderpreis „Die goldene Weißwurscht”
18.1.2016

Die „Goldene Weißwurscht” wird seit 1996 jährlich bei einem Kabarettabend auf dem StuStaCulum vergeben. Die mit insgesamt 3.000,- Euro vergoldete Wurscht hat sich bereits mehrmals als wichtige Sprosse in der Karrierleiter junger Kabarettisten erwiesen. So trat Weißwurscht-Gewinner Jess Jochimsen (1997) bereits mehrmals bei der Münchner Lach- und Schießgesellschaft, im ARD-Kabarettklassiker Scheibenwischer sowie im Lustspielhaus auf. Die Weißwurscht-Gewinnerin aus dem Jahr 2001 Martina Schwarzmann, hat mittlerweile eine Vielzahl anderer Preise gewonnen, darunter den Deutschen Kabarettpreis und den Publikumspreis bei der Verleihung des Passauer Scharfrichterbeils. Claus von Wagner, Finalist von 2002, ist als Teil des "Ersten Deutschen Zwangsensembles" mit dem Salzburger Stier und dem Deutschen Kleinkunstpreis 2010 ausgezeichnet worden. Weitere bekannte Gewinner sind u.a. Tobias Mann, Nepo Fitz und Bumillo, Sven Kemmler, das Duo Team und Struppi und Lars Redlich.

Mehr Information dazu, Ausschreibungstext und Bewerbungsformular auf der Seite des Studentenwerk München.

Studieren mit Kind im Ausland
5.10.2015

Nur weil du Mutter oder Vater geworden bist heißt das nicht, dass du deine gesamte Karriere aufgeben wirst. Heutzutage ist es wichtig für Studenten Auslandserfahrungen zu sammeln, da sie dadurch sowohl emanzipierter werden als auch kulturell viele wertvolle Erfahrungen sammeln können. Ein weiterer Grund für ein Studium im Ausland kann auch sein, dass man in einem anderen Land denselben Abschluss für deutlich weniger Studiengebühren bekommen kann, was für viele Studenten eine tolle Möglichkeit ist, in ihrer Karriere voranzukommen und frei zu wählen, wo sie ihr Studium absolvieren wollen. Dadurch profitieren viele Studenten ungemein von diesen Möglichkeiten. Ein Kind zu haben sollte niemals bedeuten, dass man diese Optionen nun nicht mehr wahrnehmen kann, denn es gibt immer Möglichkeiten, die bestehenden Hindernisse zu überwinden.

Mehr dazu...

Datenbank für Studienförderungen
11.6.2015

Stipendienplakat Uni Der OeAD (Österreichische Austauschdienst) betreibt eine umfangreiche und nützliche Datenbank, in der man gezielt nach Möglichkeiten der individuellen Studienförderung suchen kann.

Die Datenbank ist abrufbar unter www.grants.at.


Prüfungsprotokolle
12.4.2015

Liebe Studierende und Studienwerber_innen,

der Verwaltungsgerichtshof hat nun auch für die Zulassungsprüfungen ein richtungsweisendes Urteil gefällt!
Auch schon nach der Zulassungsprüfung habt Ihr das Recht, die Prüfungsprotokolle einsehen zu können - unabhängig davon, ob die Prüfung bestanden wurde oder nicht. Diese unsere schon lang bestehende Rechtsansicht wurde nun nach der Klage eines Studienwerbers gegen die Universität Graz höchstgerichtlich bestätigt.
Wir sind sehr zufrieden, dass die Rechtsunsicherheit darüber nun beseitigt ist!

Hier seht Ihr das Urteil.

Der neue MozZETTEL ist da
24.5.2016

Filmnachwuchspreis der Stadt Salzburg
18.5.2016

Int. Sommerakademie für Musik - ein Friedensprojekt
18.5.2015

Ende Mai wird der oberösterreichische Strudengau zum musikalischen „Place-to-be”. Von 26.-28. Mai 2016 gastieren dort internationale Musikgrößen. Workshops und Masterclasses finden mit hochkarätigen Brass-Musikern aus aller Welt statt. Sie geben ihr Können an musikbegeisterte junge Menschen weiter. Neben der Wissensvermittlung ist das zweite große Ziel Grenzen zu überschreiten und Frieden zu stiften. Denn gemeinsames Musizieren fördert das Verständnis zwischen Menschen - auch das steht im Fokus des Projekts initiiert vom Verein Grenzfluss und unterstützt vom Rotary Club Perg.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
www.donau-brass-festival.at
www.fussfrei.at
0043 7268/21 223
katharina(at)baumfried.at

Verlosung
19.4.2016

JazzitVERLOSUNG JAZZIT

JAZZIT Monatsprogramm

6.5. 2 x 2 Freikarten
9.5. 2 x 2 Freikarten

Teilnehmen via E-Mail an: club (at) jazzit.at

Entschleunigungs-Stipendium
2.3.2016

Unistress, Zukunftsängste und Perfektionswahn führen bei vielen Studenten zu Erschöpfung und Überforderung. Zeit für Erholung und Selbstverwirklichung bleiben dann oft auf der Strecke. Mit dem neuen Entschleunigungs-Stipendium werden deshalb Studenten gefördert, die bewusst entspannen. Ob beim Lach-Yoga oder Kitesurfing ‐ gesucht werden die kreativsten Entspannungsmethoden! Das Stipendium im Wert von 10.400 € lädt während eines Auslandssemesters am Golden West College in Kalifornien zum Entspannen ein (inkl. Flüge, Unterkunft, Mahlzeiten, etc.).
Hier geht es zur Bewerbung:
http://www.aifs.de/studieren-im-ausland/usa/colleges.html

Hier gibt es über 12.300 weitere Stipendien:
www.european-funding-guide.eu

Prüfungsangst-Stipendium
11.2.2016

Mit Prüfungsangst hat fast jeder mal zu kämpfen! Ob vor Klausuren oder Präsentationen ‐ das Prüfungsangst-Stipendium richtet sich an jene Studenten, für die zittrige Hände, Atemnot oder Herzrasen eine größere Herausforderung sind als die Klausur selbst. Das Stipendium beinhaltet einen vollfinanzierten Englisch-Sprachkurs in den USA (inkl. Flug, Unterkunft, Verpflegung, etc.) und hat einen Gesamtwert von ca. 4.000 €. Hier geht es zur Bewerbung:
http://www.eurocentres.com/de/prüfungsangst-stipendium

Über 12.000 weitere Stipendien gibt es hier:
www.european-funding-guide.eu

Flüchtlinge Willkommen
17.9.2015



Auch wir sind der Auffassung, dass geflüchtete Menschen nicht durch Massenunterkünfte stigmatisiert und ausgegrenzt werden sollten, sondern dass wir ihnen einen warmen Empfang bieten sollten. Wir sind der Meinung, dass wir gemeinsam eine andere Willkommenskultur in Österreich etablieren sollten.

Wenn Ihr in Eurer WG oder Wohnung noch Platz habt, dann meldet diese einfach an, Ihr braucht nichts zu bezahlen, dass Menschen in Not das Dach mit Euch teilen!

Mehr dazu auf Flüchtlinge Willkommen Österreich.

Ermäßigung für Studierende
1.6.2015

„Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Nach einer Weile braucht er einen Drink.”
(Woody Allen)

ZAZI
        Bar

Mit Vorlage des Studierendenausweises gibt es jedes Getränk um 50 Cent günstiger!
(Angebot gültig bis Dezember 2015)

planB Musikcafé Salzburg
Schallmooser Hauptstrasse 10a
5020 Salzburg
www.planb-salzburg.com

Günstige Tickets für Studierende
25.5.2015

JazzIt 
        Musik Club Salzburg Das Jazzit bietet ‐ altersunabhängig ‐ bei allen Eigenveranstaltungen ein überaus günstiges Ticket für Studierende um € 7,- an.

Einfach mit dem Studentenausweis an die Abendkassa kommen und 50% beim Eintritt sparen!

Notebookverleih
24.2.2015

ZID Logo Liebe Studierende,

für die Arbeiten, die mit dem Studium zusammenhängen, werden Euch nach Verfügbarkeit Leihnotebooks für die Dauer von maximal 3 Monaten zur Verfügung gestellt. Es ist dafür lediglich eine Kution von € 100,- zu hinterlegen.

Mehr Information dazu findet Ihr HIER!

Psychologische Studierendenberatung
31.10.2014



Die Psychologische Studierendenberatung bietet umfangreiche Beratungen, Hilfestellungen und auch Workshops an.

Chat-Beratung online für Studierende

Workshop: Stressbewältigung im Studienalltag
Workshop: Regulieren von Nervosität und Prüfungsangst
Gruppenarbeit: Selbsterfahrung mit kreativen Medien

Die ÖH-Studierendenversicherung
17.3.2015

Versicherung Neu Ein teures Messgerät im Unilabor umgestoßen? Auf der Pädagogischen Hochschule in eine Glastüre gelaufen? Auf der Fachhochschule versehentlich einen Computer zerstört? Beim USI-Schikurs ein Bein gebrochen? Alles halb so schlimm, zumindest aus finanzieller Sicht. Denn mit nur 70 Cent genießen alle ÖH-Mitglieder bei der Generali Versicherungs AG eine umfassende Unfall- und Haftpflichtversicherung, die (fast) alle Eventualitäten abdeckt.

Mehr Information in diesem FOLDER.